Beachvolleyball Turnier

Heute, 6 Juni 2015 fand das erste Beachvolleyballturnier der Schierser Verbindungen statt. Der Kyklos platzierte sich nach den 4 Gruppenspielen auf dem 4. Rang, da aber das Halbfinal gegen die Amicitia verloren ging blieb man auf dem 4. Rang.

Hier die komplette Rangliste:

Amicitia

Libertas

Alemannia

Kyklos

Dido

Vielen Dank an die beiden Altherren Tepes und Tshok, die die Aktivitas (Nereus Taco und Orbos) tatkräftig unterstützten.

News der alten Homepage

13.12.2014 Der Höhepunkt des Jahres, die Weihnachtssitzung 2014 wird der Corona wohl nicht so schnell vergessen gehen. Es wurde ein Crambambuli zu bereitet, dass wohl jedes je zubereitete Crambambuli in den Schatten stellt. Anwesend war neben 18 Altherren und 5 Aktiven auch der Eingeladene Arnaud. Die Aktivitas des Kyklos Schiers (Nereus, Orbos, Taco, Scolini, Loki, Kirk) bedankt sich ganz herzlich für ein wunderbares Jahr 2014, auf, dass das Tersier im nächsten Jahr genauso strahlen möge.

25.10.2014 Der Herbst hält Einzug in Schiers, was auf ein riesen Fest auf dem Tersier hindeutet. Die Herbsthauptversammlung vom Jahre 2014 wurde von den Altherren (Berserker, Tepes, Morbess, Sekker, Tshok, Confurbo und Brutus) sehr gut besucht. Scolini konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Nereus darf sich nun endlich auf dem Präses Stuhl niederlassen, das nächste Jahr soll so einiges auf dem Tersier geschehen.

28.06.2014 Bei gefühlten 40° C versammelten sich Scolini, Orbos, Tshok und Parklim zu einer Samstagssitzung.

23.05.2014 Eine Freitagssitzung, an die wir uns (Scolini, Kirk, Jackie, Orbos und Maxim) auch heute noch gerne erinnern (heute: 05.01.2015).

05.04.2014 Hauptversammlung: Loki muss den Hammer an seinen Farbenbruder Scolini widerwillig weiterreichen. Orbos wird zum neuen Quästor und Nereus darf sich am Aktuarenamt versuchen.

08.03.2014 Endlich, die Erste Sitzung im Freien dieses Jahres. Mit dabei waren Tshok,  Loki, Kirk, Orbos, Scolini, Berserker, Delgado, Tepes und Confurbo

21.02.2014 Taco, Kirk, Orbos, Nereus, Scolini und Loki liessen wieder einmal eine Sitzung auf dem Tersier seinen Lauf nehmen.

11.01.2014 Die 2-Farbensitzung mit der Libertas brachte die Leute dank einer vernünftigen Nuance zum Nachdenken. Die Diskussionen erfreuten sich dabei an einer schönen Heiterkeit.

14.12.13 Die Weihnachtssitzung führte gut besucht zu Jubel, Trubel und Heiterkeit. Anwesend waren nebst zahlreichen Altherren auch der Eingeladene Mark.

23.11.13 An diesem Samstag traf sich die Aktivitas zu einer Sitzung. Die kleine Corona wurde durch die Amicer Jackie und Speralgo ergänzt.

07.11.13 Die Aktivitas heisst den neuen Kyklopen ,Jonas Krause v/o Orbos, ganz herzlich Willkommen auf unserem hocchwohllöblichem Tersier.

16.10.2013 Das hochwohllöbliche Tersier erstrahlte zur HV in neuem Glanz. Neben der Aktivitas waren beim halbjährlichen Ämterwechsel auch die Altherren Berserker und Parklim sowie der Eingeladene Jonas dabei.

24.08.2013 An einem Samstag trafen sich aktive Kyklopen sowie Altherren zu einer guten Sitzung zusammen. Zusammen mit den altherrischen Kyklopen Dalupo, Yeti, Kirchberg, Confurbo und der Didonin Mano konnte man auch mit den Eingeladenen Jan und Jonas den sonnigen Tag geniessen.

08.06.2013 Die Samstagssitzung auf dem Tersier wurde ein gelungener Ausklang des Semesters, einem Unfalle Parklims zum Trotze. Anwesend waren nebst der Aktivitas Sekker, Brutus, Confurbo, Parklim und Tepes.

06.04.2013: Die kurzangesagte HV, welche noch verkürzt wurde durch den Ela-Ball, wurde dennoch gut besucht. Unter den wachsamen Augen der Altherren Berserker, Dalupo, Navarro, Mr. Wuff-D, Morbess, Yeti und Confurbo wurden die Ämter neu verteilt.

23.03.2013: Die zweifarbensitzung mit der Dido wurde gut besucht, neben der Aktivitas der Dido und des Kyklos noch von den Altherren Sekker, YETI, Confurbo und Parklim besucht.

02.03.2013: Die Sitzung, welche Balou die Möglichkeit gab sich als Präses zu zeigen wurden von der Aktivitas sowie den Altherren YETI, Dalupo, Brutus und dem Amicer Jackie besucht. Kurz nach 18:00 Uhr wurde aufgrund der kleinen Corona ein Kneip ausgerufen.

16.02.2013: Die kurzfristig abgemachte Zweifarbensitzung wurde ein voller Erfolg. Neben der Aktivitas des Kyklos und der Amicitia gesellten sich ebenfalls die Altherren Confurbo, Sekker, Dalupo, Berserker, Kirchberg, Frèrux, Hilacus und der Liberter Screlox dazu. Natürlich sind auch noch die beiden Eingeladenen Nicolas und Christoph zu erwähnen.

14.02.2013: Nach der gelungenen Taufe, konnte der Kyklos um 22:15 Uhr auf dem hochwohllöblichen Tersier unser neustes Mitglied Fabio Nespolo unter dem Vulgo Scolini willkommen heissen. Wir freuen uns über die Verstärkung und wünschen Scolini viel Spass im Verbindungsleben.

08.02.2013: Der Kreis öffnete sich an diesem Abend für ein weiteres Mitglied. Nach bestandener Taufe durfte der Präses Tshok vor den Augen zahlreicher Verbindungsmitglieder Adrian Schulze-Bergmann in der Bibliothek des hochwohllöblichen Tersiers auf das Vulgo Loki taufen. Wir begrüssen unseren neuen Farbenbruder und wünschen ihm eine lange und freudige Zeit im Kyklos.

25.01.13: Die zweite Sitzung des Jahres ist Geschichte. Anwesend waren neben Kirk, Tepes und Tshok noch Dalupo, Parklim, Morbess, Confurbo, der Amicer Jackie und der Liberter Screlox. Dazu kamen noch die Eingeladenen Adrian, Fabio und Attila

12.01.13: Auch dieses Jahr wurde das Unihockeyturnier durch die Alemannia organisiert. Nach einem harten Kampf um den Turniersieg, welcher zum Schluss an die Libertas ging, trafen sich einige Verbindungsmitglieder noch zum gemütlichen Ausklang im Rätikon.

11.01.13: Wie kann man ein Jahr besser einläuten als mit einer Sitzung. Neben der Aktivitas fanden sich noch Parklim, Dalupo, Confurbo, Elan und Chart auf dem Tersier ein.

15.12.12: Das grosse Finale des Jahres 2012 bildete die Weihnachtssitzung welche von Berserker, Dalupo, Nanga, Halieus, Navarro, Sidi, Vorhang, Brutus, Sekker, Mr. Wuff-D, Dagrato, Tschowanni, Gaspo, Blaxx, Padomm, YETI und Morbess besuchten diesen Anlass. Verstärkt wurden wir durch die Eingeladenen Fabio, Adrian und Nicola. Die Aktivitas des Kyklos bedankt sich bei allen Farbenbrüdern für das gute Jahr!

24.11.12: Die letzte Sitzung vor der grossen Weihnachtssitzung des hochwohllöblichen Kyklos wurde wieder einmal durch zahlreiche Altherren unterstützt. Neben der Aktivitas versammelten sich Parklim, Dalupo, Sekker, Confurbo, YETI, Morbess, Blaxx und Brutus auf dem Tersier. Dazu trafen noch die Alemannen Elan und Jimi sowie die Amicer Spes und Chart ein.

15.11.12: Nach 5 Monaten hat das Suchen nach dem nächsten Kyklopen an jenem Abend ein Ende gefunden. Unter dem Präses Tepes wurde Sheram Sharifzadeh um 22:16 Uhr auf dem hochwohllöblichen Tersier auf das Vulgo Balou getauft. Wir wünschen unserem jüngsten Mitglied viel Freude und Spass im Verbindungsleben.

03.11.12: Nachdem man ein weiteres Semester in der Verbindungsgeschichte beendet hatte, war es wieder einmal Zeit für eine HV. Dieser denkwürdigen Sitzung wohnten neben der Aktivitas auch die Altherren Navarro, Dalupo, Parklim, Brutus, Berserker, Sekker, Talos und Confurbo sowie der Alemanne Elan und unser Eingeladener Sheram bei.

20.10.12: Die 2-Farbensitzung mit der Dido war ein voller Erfolg. Nicht zuletzt ist das Gelingen dieser Sitzungen auf das zahlreiche Erscheinen der Altherren Confurbo, Parklim, Dalupo, Mr. Wuff-D, Morbess und Flayt. Dazu kamen noch die Eingeladenen Corsin, Damiano, Ralph (bürgerlich Patrick Widrig), Simon, Stefan und Michelle.

29.09.2012: Dem Ruf der Aktivitas folgten diesmal die Altherren Confurbo, Morbess und Parklim. Zur Freude aller Anwesenden, durften wir die Eingeladenen Sheram und John auf dem Tersier begrüssen.

08.09.2012: Endlich wurde nach der langen Ferienpause und dem Altschierserfest wieder eine Sitzung auf dem hochwohllöblichen Tersier abgehalten. Neben der Aktivitas ergänzten noch die Altherren Morbess, Confurbo und Brutus sowie der Eingeladene Damiano Capelli die Corona.

24.8.12/25.8.12: Vor dem Altschierserfest, trafen sich einige Kyklopen auf dem Tersier um den neu erhaltenen Grill einzuweihen. Zu der Freude der Aktivitas, kamen zu diesem Anlass die Altherren in Scharen. Nach dem Grillieren, machten sich die Kyklopen auf den Weg ans Altschierserfest an der EMS.

29.6.2012: Die Aktivitas des Kyklos traf sich wieder einmal auf dem hochwohllöblichen Tersier für eine gemütliche Freitagssitzung, welche sogleich das Ende des Schuljahres 11/12 bedeutete. Da die Corona aber ziemlich klein war, entschied man sich, einen Hüttenchill zu machen. Dieser Chill wurde im Verlaufe des Abends noch durch die Altherren Confurbo und Parklim sowie dem Amicer Chart verstärkt.

9.6.2012: Wie jedes Jahr, veranstalteten die 5 Schierser Verbindungen eine 5-Farbensitzung. Dieses Jahr fand sie auf dem Juhee! statt und der Platz wurde ziemlich eng. Neben den Aktiven besuchten auch viele Altherren aus allen Verbindungen diese spezielle Sitzung. Alles in allem kann man sagen, dass es wieder einmal ein erfolgreicher Abend war und die Vorfreude auf die nächste 5-Farbensitzung ist schon wieder da.

1.06.2012: Ein weiteres Mal in der Geschichte des Kyklos, öffnete sich der Kreis für ein Mitglied. Um 22:20 Uhr taufte der Präses Morbess auf dem Tersier den Malanser Stefan Fopp auf das Vulgo Kirk. Wir begrüssen unseren neuen Farbenbruder im Verbindungsalltag!

25.05.2012: Wieder einmal folgten die Eingeladenen Dario, John, Nino und Jonas dem Ruf der Libertas, des Kyklos und der Amicitia zur 3-Farbensitzung auf’s Elysium. Ebenfalls fanden noch die Altherren Parklim, Confurbo und Blaxx den Weg zur Hütte der Libertas. Die grosse Corona wurde dann auch noch durch die Didoninen Chumani und Zaschu sowie den Alemannen Narto, Berillo, Squiet und Kick verstärkt. Alles in allem kann man sehr wohl von einer gelungenen Sitzung sprechen.

12.05.2012: Die Aktivitas des Kyklos lud auch dieses Jahr wieder zu der Frühlings-HV auf das Tersier. Dem Ruf des alten Präses Morbess, folgten neben der Aktivitas die Altherren Brutus, Confurbo, Parklim, Dalupo, Berserker, Navarro, YETI, Blaxx und der Eingeladene Stefan. Ebenfalls auf dem Tersier anzutreffen war unser Ehrenmitglied Nanga. Die wackere Corona konnte dann auch gleich den neuen Präses Tepes begrüssen.

13.4.12: Noch vor den Frühlingsferien traf sich die Corona zu einer Freitagssitzung auf dem Tersier. Wir wurden dieses mal von den Eingeladenen Klaus, John, Adi, Steeve, Nino und Corsin unterstützt. Auch die Altherren YETI, Confurbo und Brutus hatten den Weg ins Tersier gefunden.

24.3.12: Und wieder einmal traf sich die Corona zu einer gemütlichen Samstagssitzung auf dem Tersier. Unsere Aktivcorona wurde durch die Altherren YETI und Navarro, sowie durch die beiden Eingeladenen Patrick und Tom ergänzt.

3.3.12: Kurz nach halb 3 Uhr eröffnete der Präses Morbess die Sitzung. Nach einigen Stunden erklärte er dann die Sitzung für ex est und eröffnete den Kneip. Damit übernahm der Altherr Dalupo das Amt des Präses. Unterstützt wurde unsere Corona von den Altherren Dalupo und Confurbo und dem Amicer Chart.

25.2.12: Die Dreifarbensitzung mit der Dido und der Amictia auf dem Munsalvatsch war ein voller Erfolg. Anwesend waren auch noch die Altherren Dalupo, YETI, Confurbo, Mr. Wuff-D und Parklim. Zusätzlich fanden noch die beiden Alemannen Elan und Kick den Weg runter zum Munsalvatsch.

16.2.12: Die Libertas tauft Samir Studach auf dem Elysium auf das Vulgo siD. Wir gratulieren der Libertas zum neuen Mitglied und begrüssen siD herzlich im Verbindungsalltag!

11.2.11: Auf dem Tersier hält man eine Samstagssitzung. Für Confurbo’s 22sten lässt der CM Parklim ein Happy Birthday schmettern. Auch der Eingeladene Corsin und Mr. Wuff-d sowie der Alemanne Kick lassen sich diesen Anlass nicht entgehen.

27.1.12: Auf dem Juhee! findet diesen Freitag die 2-Farbensitzung mit der Alemannia statt. Ergänzt wurde unsere Aktivitas durch Confurbo. Auch die vielen Eingeladenen tragen zum Gelingen dieser gemütlichen Sitzung einen grossen Teil bei.

26.1.12: Die Dido tauft Elena Liechti auf dem Tersier auf das Vulgo Chumani. Herzliche Gratulation!

14.1.12: Elan organisierte wieder das Unihockeyturnier der Verbindungen. Nach einer Niederlage gegen die Liberter und Siegen gegen die Alemannia, Amicitia und Dido reichte es leider nicht zum zweiten benötigten Sieg gegen die Alemannia. Der Sieger heisst dieses Jahr Libertas. Darauf wurden anschliessend im Rätikon die Kübel erhoben und für manchen war das nur die erste Station einer gemütlichen Nacht.

18.12.11: Alle Jahre wieder strömt die schwarz-weiss-schwarze Schar aus allen Richtungen gen Tersier um die obligate Weihnachtssitzung zu halten. Nach einer Präsentation (für die wir netterweise bei den Jennis Strom abzapfen durften) nimmt die Sitzung ihren Lauf und die Tische biegen sich unter dem Fondue, dem Brot und dem Crambambuli (welches dieses Jahr von Navarro gemacht wurde). Neben zahlreichen AH’s waren auch der Eingeladene Corsin und Nanga dabei.

15.12.11: Der Kreis öffnet sich einem neuen Farbenbruder. Andreas Hauser wird auf dem verschneiten Tersier von der Taufcorona geprüft und dann endlich von Tepes auf das Vulgo Tshok getauft.

3.12.11: Auf dem Tersier findet wieder eine Samstagssitzung statt. Mit dem Eingeladenen Hausi sowie den Altherren YETI, Blaxx, Navarro und Dalupo hat sich eine Top motivierte Corona an der Tafel versammelt und wieder schallen die Lieder und klingen die Becher.

12.11.11: Die Ela-Ball-Sitzung wurde zu einer 2-Farbensitzung mit der Libertas. Auch unsere Altherren Berserker, Dalupo, Confurbo, YETI, Blaxx und Flayt fanden zu diesem Anlass aufs Elysium. Zusammen mit allen Libertern und sechs Eingeladenen war es fast eine Schande, dass man schon so früh Schluss machen musste um zum Ela-Ball zu gehen.

5.11.11: Herbst-HV auf dem Tersier. An den Chargen ändert sich für das kommende Semester nichts, trotzdem hat man eine tolle Zeit. Die Corona wurde unter anderem durch Confurbo, Berserker, YETI und den Altschierser Joel aufgestockt.

8.10.11: Auf dem Tersier wurde eine Samstagssitzung gehalten wobei Morbess den Hammer schwang, Parklim Kanten sang (der Rest auch) und auch die Altherren Dalupo, Confurbo und YETI, sowie der Alemanne Narto anwesend waren.

30.9.11: Wieso nur einmal im Jahr eine 5-Farbensitzung wenn’s doch so Spass macht…? Eben! Und so wurde relativ spontan eine organisiert. Obwohl alles recht kurzfristig beschlossen wurde versammelte sich eine grosse Corona auf dem Elysium, welche von Frevo, Kallito, Morbess und Chart gebändigt werden musste.

24.9.11: Da nur eine kleine Corona (Morbess, Tepes, YETI, Dalupo) zur Samstagssitzung erschien, beschloss man spontan das Munsalvatsch zu erklettern um den Amicern bei ihrer HV Gesellschaft zu leisten. Schönes Fest, voll gewest. Im Laufe des Abends gingen alle noch eine Ebene höher aufs Juhee! wo man mit der Almennia eine bunt gemischte Bierstaffette trank.

10.9.11: Mit einer Samstagssitzung wird das neue Schuljahr eingeläutet. Zu unserer grossen Freude erwiesen uns auch noch Confurbo, Blaxx und der Alemanne Elan die Ehre.

6.9.12: Die Libertas tauft Samuel Meier auf dem Elysium auf das Vulgo Parapay.

1.9.11: Die Dido durfte sich wieder einmal über eine neue Farbenschwester freuen. Sie tauften Nina Wattenhofer auf das Vulgo Kiruba. Wir gratulieren Kiruba zur bestandenen Taufe und wünschen ihr alles Gute im Verbindungsalltag.

27.8.11: Der Altherrenverband organisierte um Sidi in den Stand eines Ehrenaltherrn zu erheben einen Altherrenausflug. Von Bern aus startete die muntere Truppe im gemieteten Bus um Sidi abzuholen. Auf dem Flugplatz Birrfeld kam er in den Genuss eines Rundfluges während der Rest das Rollfeld vom Restaurant aus beobachtete. Nach einem tollen Mittagessen machten sich einige wackere Recken zu Fuss auf Richtung Habsburg, während der Rest das Auto vorzog. Auf Schloss Habsburg angekommen genoss man einen Apéro und nach der Ehrungszeremonie, welche in Form eines Theaters vollzogen wurde, ein grosses Abendessen. Gegen 23:00 Uhr verliess man schliesslich Schloss Habsburg und machte sich entweder auf den Heimweg oder ging noch in den Ausgang.

Juni 2011, Die Alemannia tauft auf dem Juhee Fabio Streun auf das Vulgo Kick.

Juni 2011, Die drei Kyklopen Parklim, Talos und Mr.Wuff-D bestehen die Matura!! Zudem der Amicer Dutch, der Allemann Chip und die zwei Didoninen Quix und Serpoca! Herzliche Gratulation!

Juni 2011, Morbess hält seine erste Sitzung im Tersier. Diesen Anlass liessen sich auch die zwei AHV-Mitglieder Dalupo und Berserker nicht entgehen. Zudem waren auch noch die Altherren Brutus, Confurbo und YETI anzutreffen.

Mai 2011, Auf dem Juhee hält man die 5-Farbensitzung. Zu Freuden aller sind zahlreiche Aktive, wie auch AHs erschienen. Glück hatte man auch mit dem Wetter, was uns veranlasste zu Grilieren.

Mai 2011, Da schon wieder ein Semester um ist, hält man im Tersier die Frühlings HV. Obwohl der AHV diesen Termin schon belegt hatte waren einige Altherren auf dem Tersier anzutreffen und durften Zeuge werden, wie Morbess das Präsidium der Aktivitas übernahm. Zudem wurde Tepes zum Aktuar und Quästor zugleich ernannt. Die musikalische Leitug übernahm Parklim.

April 2011, Nach langer Zeit traff man sich wieder im Tersier. Das Wetter war schön und die Stimmung war gut. Aus diesem Grund servierten uns die Pudikel Würste vom hauseigenen Grill. Zu unserer freude besuchten uns die Eingeladenen Joel, Fortunand, Noah und Patrick. Nicht zuletzt war die gute Sitzung auch auf die Altherren zurück zu führen.

März 2011, Die Alemannia tauft auf dem Juhee zwei neue MItglieder. Zum einten Manuele Capelli auf das Vulgo Squint und zum anderen Tim Pfister auf das Vulgo Narto.

März 2011, Samstagssitzung auf dem Tersier. Zu diesem freudigen Anlass besuchten uns die Altherren Flayt, Confurbo, Brutus, YETI, sowie der ehemalige Altherrenquästor Gaspo und die beiden Altherrenvorstandsmitglieder Sekker, Quästor, und Dalupo, Aktuar. Sekker, der einige Tage zuvor seinen 24ten Geburtstag feiern durfte, brachte uns sogar ein bisschen Torte mit, die seine Mutter gebacken hatte.

Februar 2011, Alemannia Taufe auf dem Juhee. Chip tauft Livio Giovanoli, Bruder von Sentox, auf das Vulgo Berillo.

Februar 2011, 2-Farbensitzung auf dem Elysium. Eine betrachtliche Anzahl Kyklopen und Liberter war auf der Hütte der blau-weiss-blauen anzutreffen. Zudem gesellten sich noch der Amicer Chart und die zwei Alemannen Moskito und Mugs zu uns.

Februar 2011, Der amicer Präses Dutch tauft auf dem Munsalvatsch den Klosterser Stefan Hunger auf das Vulgo Klavus.

Januar 2010, Kurz nach zwei Uhr nachmittags eröffnete der Präses Parklim die Sitzung. Einige Stunden später erkärte er die Sitzung für ex est und eröffnete den Kneip;)

Januer 2011, Auf dem Munsalvatsch wird Yannick Thöny von Hilacus auf das Vulgo Chart getauft.

Januar 2011, Wiedermal wird auf dem Tersier eine Didonin getauft. Die glückliche war diesmal Annaursina Grass, die auf das Vulgo djur getauft wurde.

Januar 2011, Fit von der vorabendlichen Sitzung startete der Kyklos mit einem 2:2 Untentschieden gegen die Libertas in das verbindungs Unihockeytournier. Leider reichte unsere Leistung (hervorgehoben durch das Beisammensein am Vorabend) auch dieses Jahr nicht aus, um ins Final einzuziehen. Gewonnen haben die Veranstalter, die Alemannia. Nach dem Tournier verfrachteten wir uns ins Rätikon, wo wir bis tief in die Nacht hinein blieben.

Januar 2011, Einleitend ins neue Jahr hielten wir eine Freitagssitzung, bei der uns die Altherren Dalupo, YETI, Confurbo, Brutus und Flayt beiwohnten.

Dezember 2010, Es war wieder Zeit für Crambambuli und Fondue im Tersier. Schon am Vorabend liefen die Vorberitungen auf Hochtouren. Die Pudikel Tsepes und Morbess machten ihren Job gut, sodass ohne Komplikationen die Weihnachtssitzung abgehalten werden konnte. Schon vor der Versammlung auf dem Hof traf sich manch Altherr, oder auch Aktiver, im Rätikon, um altbekannten Genossen zu zu prosten. Als dann alle im Sitzungssaal des Tersiers anwesend waren zählte man 25 Personen in der Corona. Zu Beginn der Sitzung bot uns der Altherr Igor mit einer Powerpointpräsentation einen Einblick in seiner Schierserzeit im Jahre 58 bis 60. Gemeinsam mit seinem damaligen Zimmergenossen Sidi, der auch anwesend war, fielen ihnen manche Geschichten wieder ein. Bevor die Sitzung begonnen wurde ehrte man Nanga zu seinem 25 jährigem Jubiliäum, indem man ihm ein Snowboard von Gaspo überreicht wurde. Nachdem der präses Parklim am frühen Abend die Sitzung für ex est erklärte, blieben noch manche bei einem Glas Crambambuli sitzen.

Dezember 2010, Zum ersten mal durfte Parklim eine Sitzung leiten. Jedoch war es eine Freitagssitzung mit einer kleinen Corona. Die Altherren YETI und Brutus erwiesen uns die Ehre und machten einen Abstecher in das verschneite Tersier.

November 2010, Es stand die letzte Sitzung , die Herbst HV, unter der Leitung von Talos bevor. Parklim, welcher dann als Nachfolger von Talos herrschte, übernahm das hochwohllöbliche Amt des Präsidenten nach dem Abendessen. Wegen der ungenügenden Planung der Aktivitas bezüglich des Termis der HV war nicht der ganze AH-Vorstand anwesend. Trotzdem berichteten die Altherren Sekker und Dalupo von dem momentanen Geschehen im AH-Sektor. Zudem wurde unser jüngster, Tsepes, zum Quästor ernannt und Morbess durfte sich in das Amt des Aktuaren eintrinken. Talos wurde CM, was zur folge hatte, dass Mr.Wuff-D nun zu den Ämterlosen gezählt wird.

November 2010, Wie jedes Jahr wurde auch dieses Jahr eine ELA-Ball Sitzung auf dem Tersier abgehalten. Eingeladener war Joel. Zudem durften wir auch die Altherren Sekker, Kirchberg, Brutus, YETI und Confurbo zu unserer Corona zählen. Anschliessend begab man sich an den Ball oder verweilte in der Braui.

Oktober 2010, Im Restaurant zum Weissen Kreuz traf man sich zum Stamm, wobei einige bekannte Gesichter zu sichten waren.

Oktober 2010, Nachdem man die Ferien ausgiebig genossen hatte, fand man sich dazu verpflichtet das neue Quartal einzutrinken. Es war ein frohes Wiedersehen, da uns zu diesem Anlass der ehemalige Ah-x Navarro besuchte.

Oktober 2010, Um das erste Quartal richtig zu Beenden traf man sich zu Sang und Trank auf dem Tersier. Von diesen Event konnten wir die Eingeladenen Jörg, Tim, Adrian und Lukas sowie einige Altherren überzeugen, welche sich zu genüge amüsieren konnten.

Oktober 2010, Auf dem Munsalvatsch wird Pascal Graf von Spes auf das Vulgo Speralgo getauft. Somit hat sich die Zahl der Aktiven der Amiver verdoppelt!! Diesen Anlass liess sich natürlich die gesamte Kyklos Aktivitas nicht entgehen. Zudem war auch unser AH xx auf der Gralsburg zu finden!

September 2010, Zum 25. jährigen Jubiläum von unserem Ehrenmitglied Nanga lud er uns zum Tempelifest ein. Dieses Jahr gab es 27 verschiedene Biersorten, die man mit blossem Auge und Geschmackssinn erraten musste. Kyklopen und Vertreter anderer Verbindungen degustierten und rätselten was das Zeug hielt. Als am Schluss die Lösung von Nanga bekannt gegeben wurde, stand das Team YETI + Confurbo als Sieger da, welche sich mit einem Mass begnügen durften. Anschliessend wurde das Feuer in den beiden Feuerstellen entfacht und das Fleisch geschmort. Als der hunger der Anwesenden gestillt war begaben sich alle ins Tempeli, um sich dort zu Unterhalten. Ein grosses Dankeschön an Nanga und herzliche Gratulation zum 25. jährigen Kyklos Jubiläum.

September 2010, Auf dem Tersier wird die Didonin Roxanne Lampert auf das Vulgo Zaschu getauft.

August 2010, Zu Beginn des neuen Schuljahres hielt man eine gemütliche Sitzung im Tersier unter der Leitung von Talos ab. Zu diesem Anlass besuchten uns die Altherren Sekker, Yeti, Brutus und Flayt.

Juni 2010 00:00 Uhr, Wie jedes Jahr stand dem Kyklopenpräses, dieses mal dem Talos, die Ehre zu den Sporttagskneip zu eröffnen. Gegen allen widerstand der kommenden müdigkeit kämpften die Kyklopen um Ruhm und Ehre für das Schwarz – Weiss – Schwarze Band. Bis es draussen Hell wurde liess man die Fuxen spurten. Als dann aber die Teilnehmerzahl exponentiell abnahm entschied sich der letzte Imperator, Mr.Wuff-D den Sportagskneip zu beenden. Nachdem man enige wenige Stunden schlaf fand begab man sich in die grosse Masse der sichtlich begeisterten Schülerschaft.

Juni 2010, Freitagssitzung im Tersier. Unter der Leitung von Talos hielt man die Letzte Sitzung des Schuljahres 09/10.

Mai 2010, Zum 90. Jährigen Bestehen planten die Altherren einen Ausflug: Um 10:45 Uhr traf man sich am Banhof in Landquardt, worauf man in die Schweizerhalle gewiesen wurde, um dort Speis und Trank zu sich zu nehmen. Am späterem Nachmittag reiste man mit dem Zug in die Heimat des Kyklos und genoss dort den Abend. Zu unser erfreuniss liessen sich hier auch die benachbarten Ehepaare Guler und Jenni`s blicken. Sowohl jung als auch alt liessen anschliessend den gemütlichen Abend auslaufen.

08.Mai 2010, Frühlings-Hauptversammlung auf dem schönen Tersier. Zu diesem Akt besuchten uns der zukünftige Altherrenvorstand, sowie einige Altherren und der Eingeladene Roman. Seit nun darf der ehemalige Aktuar das Amt des Präsidenten übernehmen.

April – 07.Mai 2010, Wie jedes Jahr polierte man die Hütte auf Hochglanz. Dazu kamen jedoch noch einige Renovationsarbeiten.

April 2010, Als alle wieder in Schiers angekommen waren hielt man die letzte Sitzung unter der Leitung von Mr.Wuff-D. Zu diesem Anlass busuchten uns der Liberter Spedo, die zwei Didoninen Kallito und Lureia, die Altherren Sekker, Brutus, Flayt und YETI und last but not least die zwei Eingeladenen Roman und Basil. Man hatte eine tolle Sitzung und Mr.Wuff-D konnte bald beruhigt in den Ruhestand treten.

April 2010, In Zürich hielt man den Kyklos/BK Stamm, wozu die Aktivitas ins Weisse Kreuz Pilgerte. Als man sich ausgibig unterhalten hatte und man den Stamm für beendet beschloss machten wir noch einen Besuch bei den Zürcher Singstudenten. Anschliessend nächtigte man bei dem Altherren Sekker in Opfikon.

– 20. April 2010, Wie jedes Jahr fand man wähend den Frühlingsferien wieder einen Job bei dem Zweckverband Falknis. Von morgens um 07:00 bis Abends um 17:00 begab man sich in die Maienfelder Wälder, um die Kassen der Verbindungen zu füllen. Man hatte enorm viel Spass und konnte auch das Verhältnis zwischen den Verbindungen verbessern.

April 2010, Man hielt wieder einmal eine Samstagssitzung. Bei dieser besuchten uns die Altherren Brutus, YETI, Sekker und Kirchberg, sowie der Eingeladene Roman.

März 2010, Auf dem Munsalvatsch hielt man seit langen wiedereinmal eine 2-Farbensitzung mit den Amicern ab. Diesen Anlass liess sich auch der Eingeladene Roman Müller und die Altherren YETI und Dalupo nicht entgehen.

März 2010, Akademos: Leider konnte unser ausgezeichneter Film auch dieses Jahr die gewagte Jury nicht überzeugen. Trotzdem unterliess man es nicht anschliessend bis in die Nacht den Abend ausklingen zu lassen.

März 2010, Wiedereinmal ist jemandem die Ehre zugekommen in unseren Kreis beizutreten und so Tauften wir Carlo Castelberg auf das Vulgo Morbess.

März 2010, 2-Farbensitzung mit der Dido auf dem Tersier mit den Eingeladenen, Samoa, Roxanne und Carla. Von der Seite der Altherren durften wir Dalupo, Sekker und Brutus begrüssen.

Februar 2010, Filmeinsatz mit der Aktivitas für den Akademos und anschliessendem Kneip bei dem uns noch Sebastian, Decanto, Dalupo und YETI beiwohnten.

Februar 2010, Samstagssitzung auf dem Tersier mit dem Eingeladenen Carlo.

Januar 2010, Freitagssitzung auf dem Tersier mit den Eingeladenen Nino, Gion, Carlo und Zigo sowie den Altherren YETI, Brutus und Flayt.

Januar 2010, Die Liberter Taufen auf dem Elysium Georg Meier auf das Vulgo Calmo.

Januar 2010, 2-Farbensitzung mit den Libertern auf dem Elysium.

Dezember 2009, Vorstandssitzung des Altherrenvorstandes im Restaurant Sternen in Schiers.

Dezember 2009, Wie jedes Jahr hielten wir auch dieses Jahr wieder eine Weihnachtssitzung ab. Im “neuen” Tersier waren wieder sehr viele bekannte Gesichter zu sehen. Zu dieser geselligen Runde durfte natürlich das traditionelle Fodue und das legendäre Crambambuli nicht fehlen. Nachdem der Präses die Sitzung für ex est erklärte war man doch wieder einmal sichtlich zufrieden mit der diesjährigen Weihnachtssitzung. Am Ende durfte natürlich ein gemütliches Beisammensein nicht fehlen und einige hielten auf dem Tersier bis in die späten Stunde stand.

Dezember 2009, Mit viel Spass und Freude tourten wir, die Schierser Verbindungen (Leider waren die Amicer nicht anwesend…) durch unsere Stammbeizen.

Dezember 2009, Die ehemaligen Aktiven YETI, Brutus und Flayt hielten ihre Altherrentaufe auf dem Tersier und wurden im Laufe des Abends von Mr.Wuff-D zu Altherren getauft.

November 2009, Ela-Ballsitzung auf dem Tersier. Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr der Ela-Ball statt, wie üblich fand zu diesem Anlass eine Sitzung statt. Nebst den Eingeladenen Joel Brauchbar, Tobias Vögele v/o Cheers (Vito Durania) und Daniel De Luca waren die Aktiven und der AH Sekker anwesend.

November 2009, Verbindungstag an der EMS.

November 2009,  Die Didonin Olivia Vogt wird auf dem Tersier auf das Vulgo Lureia getauft; Herzlichen Glückwunsch!06. November 2009,  Im Tersier wird die erste Sitzung unter der Befehlsgewalt von Mr.Wuff-D abgehalten.

November 2009, Unser Altherr Prof. Dr. Matthias Steinmann v/o Sidi hat am 5. November 2009 aus den Händen von Botschafter Dr. Axel Berg das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht erhalten. Diese hohe Auszeichnung hat ihm Bundespräsident Dr. Horst Köhler in Anerkennung der um die Bundesrepublik Deutschland erworbenen Verdienste verliehen. Der Altherrenvorstand des Kyklos gratuliert Sidi ganz herzlich zu dieser grossen Ehre! Mehr hier.

Oktober 2009,  Auf dem Munsalvatsch wird der Amicer Claudio Reinolter auf das Vulgo Certo getauft! Gratulation!29. – 30. Oktober 2009,  Der Kyklos macht einen Verbindungsausflug nach Zürich. Am Donnerstag besuchten wir den AH-Stamm im Restaurant Weisses Kreuz, worauf wir zu unserem Altherren Sekker pilgerten um dort zu übernachten. Am nächsten Tag besuchten wir die Uni sowie die ETH, besichtigten das Grossmünster, begutachteten den Paradeplatz und speisten in der roten Fabrik unser Mittagessen. Danach begaben wir uns auf den langen Weg aufs Munsalvatsch. Herzlichen Dank an Sekker!

  1. Oktober 2009, Der Kyklos hält die Herbsthauptversammlung ab. Dabei wurde der Präses Flayt von Mr.Wuff-D ersetzt, dieser übergab sein Aktuarenamt Talos, der das Quästorenbuch an Parklim weiter gab. Zusätzlich wurde das CM Amt von Brutus an Blaxx übergeben.
  2. September 2009, Freitagssitzung im Tersier unter der Leitung von Flayt.
    Während der Sitzung hielt Confurbo einen Vortrag über einen möglichen Bierkomment des Kyklos-Schiers.
  3. September 2009, Erste Sitzung im neuen Tersier. Nebst dem Eingeladenen Gion Michel waren die Aktiven, Dalupo und Sekker anwesend.
  4. August 2009, Dreifarbensitzung mit der Dido, der Libertas und dem Kyklos auf dem Elysium. Anwesende Kyklopen waren die Aktiven mit Unterstützung der Altherren Sekker und Dalupo, der sein eigen gebrautes Bier mitbrachte. Ausserdem hielt Brutus einen Vortrag über den Jakobsweg.
  5. August – 12. September 2009,  Sandstrahlung und Neubestreichung des Tersiers. Das Resultat ist bemerkenswert und es loht sich auf jeden Fall einen kleinen Abstecher nach Schiers zu machen, um dies zu begutachten! Fotos folgen bald.
  6. – 06. Juli 2009, Die Kyklopen YETI, Confurbo, Dalupo, Parklim, Talos, Flayt und Blaxx sowie der Alemanne Decanto begaben sich auf die Reise nach Heidelberg um unsere befreundete Verbindung, die Afrania zu besuchen. Detaillierter Bericht folgt in der nächsten AH-Zeitung. Voraussichtlich werden die Afraner auch einen Besuch in die Schweiz wagen, nämlich am zweiten Februarwochenende.

Juli 2009 , Der Kyklope YETI eröffnete um 00:00 den Sporttagskneip. Viele Ämterwechsel später und draussen um einiges Heller erklärte der Kyklope Mr.Wuff-D den Sportagskneip für beendet. Am Morgen begaben wir uns zum Sportplatz um den Sporttag mit unserer Anwesenheit zu bereichern.

Juni 2009 , Die vier Kyklopen YETI, Confurbo, Brutus und Flayt haben die Matura bestanden! Herzliche Gratulation!

Mai 2009 , Samstagssitzung mit fast allen Aktiven und dem Alemannen Decanto.

Mai 2009 , Freitagssitzung mit der Didonin Azzoria und dem Altherren Dalupo.

Mai 2009 , 5 – Farbesitzung auf dem Elysium unter der Leitung von Flayt und dem Liberter Daptar.

Eine sehr gelungene Sitzung , da vergangene Konflikte zwischeneinander langsam verjähren und man wieder gemütlich zusammen sein kann.

Mai 2009 , Frühlings-HV , durch den Ämterwechsel wurde Brutus zum CM, Talos zu Quästoren, Mr. Wuff-D zum Aktuaren und Flayt zum Präses. Unser jüngstes MitgliedParklim hatte seinen Couleur-Suff. Gaspo, Halieus, Tschowanni, Hägar und Kirchberg vertraten die Altherren sowie der Bruder von Gaspo, Gizmo. Der Eingeladene Roger war sichtlich beeindruckt!

& 26. April 2009 , Frühlingsputz mit anschliessendem Kneip.

– 24. April 2009 , Arbeitstage in den Maienfelder Wäldern.

April 2009 , Eine S-W-S Sitzung mit dem Altherren Sekker und Gaspo.

März 2009 , Freitagssitzung mit den Amicern Togus und Tiarr, den Didoninnen Snir und Serpoca, dem Alemannen Decanto, dem Eingeladenen Sebastian, Dalupo und den Aktiven. Leider mussten 6 um 19:30 schon wieder gehen.

– 15. März 2009 , Ausflug zu Talos nach Nufenen.

März 2009 , Akademos: Leider konnte unser Film (der ein wenig an “un chien andalou” erinnerte) die Jury nicht  ganz überzeugen. Trotzalledem können sich Interessierte diesen hier zu Gemüte führen.

Februar 2009 , Filmdreh mit anschliessendem Kneip.

Februar 2009 , Die Schierser Verbindungen fanden sich zum Schlitteltag auf den fideriser Heubergen zusammen.

Februar 2009 , Freitagssitzung im Tersier unter der leitung von Brutus , mit dem Altherren Dalupo, dem Liberter Pax und dem Amicer Dutch.

Januar 2009 , Ganz spezielle Perlen aus dem Verbindungsleben und Fotos von BKlern und Kyklopen aus den 1950er, 1980er und 1990er Jahren findet ihr neu unter dem Link Fotos oder hier.

Januar 2009 , Samstagssitzung mit erweiteter Corona, rhythmischen Ausbrüchen und einigen Spontanproduktionen. Parklim hielt seinen Einstandsvortrag über das Klettern.

Januar 2009 , Taufe. Der Kyklos tauft Hans Willi auf das Vulgo Parklim.

Januar 2009 , Samstagssitzung.Die Aktivitas des Kyklos, Dalupo und ein Eingeladener, sowie Einzelbeteiligung der Dido und Amicitia vollbrachten diese erste Sitzung im neuen Jahr. Lange Gespräche über den Gaza-Konflikt und aktive Sterbehilfe zirkulierten in der Corona und Talos durfte sein Couleur im Schnee vor der Hütte trinken. Wir kamen zudem in den Genuss von einem oder mehreren “Kebab alla Tersier”.

– 4. Januar 2009 , Verbindungsausflug ins Tessin.

Dezember 2008 , Weihnachtssitzung 2008. 14 Altherren, die Aktivitas und 5 eingeladene füllten das Tersier, um eine weiteres Mal das Grossevent am Ende des Verbindungsjahreszu zelebrieren. Nebst dem traditionellen Fondue und dem legendären Crambambuli (welches dieses Jahr leider nicht kritisiert werden konnte..) brachte Nanga ein Highlight in Form von echtem Rüdesheimer Wein! Es gab einen Haufen Vorstellungen und Extemporibus zu erleben, aber auch Massenbv´s und Bierstaffetten im kalten Schnee. Die Stimmung war also wieder unbeschreiblich und einmalig.

November 2008 , Freitagssitzung. Ganz im Kreise der Aktivitas wurde eine überaus unterhaltsame, trink- und diskussions- freudige Sitzung abgehalten. Anschliessend begaben sich noch einige an die Taufe der Amicitia.

November 2008 , Freitagssitzung. Eine intensive Sitzung mit drei Eingeladenen, von welchen einer demnächst von eine Winterthurer Mittelschulverbindung, der Vitodurania aufgenommen wird. Des Weiteren wurde viel diskutiert.

November 2008 , Herbst-HV. Die Ämterwechsel standen an, wodurch Mr. Wuff-Dxxx zum Quästor undFlaytxx zum Aktuaren wurde und schliesslich Brutusx das Präses-Amt von Blaxx überreicht bekam. Auch die verbliebene AH-Trojka, Gaspo und Animo, sowie Halieus, Kirchberg, Sekker und Avorosch wohnten diesem Anlass bei. Mit Elan nahm Brutus die Zügel in die Hand und liess die trinkfreudige Geselligkeit zwischen den Traktanden nicht vernachlässigt werden. Gaspo und Animo klärten uns über die Zukunft des AH-Vorstands auf und überbrachten uns Navarro´s Nachricht von Übersee anlässlich der HV. Zwei Eingeladene, Hans und Rens(v/o Dutch) bereicherten ebenfalls den Abend.

Oktober 2008 , Zweifarbensitzung mit der Dido. An diesem Samstag leiteten die beiden Präses Blaxx und Azzoria eine stimmige Sitzung. Viele Hammerschmitten, Bierstafetten und Canten wurden heiter ausgeführt und gesungen. Besuch von unseren Altherren Dalupo und Avorosch sowie den Altdamen Ausenzia und Xsyneroca erfreute und bereicherte die Corona.

September 2008 , Freitagssitzung. Der frisch aufgenommene Talos durfte nun sogleich seine erste Sitzung als Aktiver erleben. Er verwöhnte die Mägen der Corona sogleich mit Schoggibananen vom Grill. Auch Dalupo liess sich wieder einmal blicken.

September 2008 , Taufe. Auf unserem Tersier tauften wir Davide Papacella auf das Vulgo Talos.

September 2008 , Samstagsitzung.

September 2008 , ELA-Ball-Sitzung. Ein paar jüngere Altherren, die Aktivitas sowie drei Eingeladene stimmten sich an dieser geselligen Sitzung auf den bevorstehenden ELA-Ball ein.

23.-24. August 2008 , Ausflug zu Sidi! Unser lieber Altherr hatte uns zu sich nach Konolfingen eingeladen, wo wir ihn also besuchten und mit einer Schlossführung, vorzüglichem Essen und einem beheizten Pool verwöhnt wurden. Der Höhepunkt bestand jedoch in der abendlich Sitzung im tiefen Keller, wo diskutiert und degustiert wurde.

August 2008 , Freitagssitzung. Der Anlass dieser Sitzung bestand in der offiziellen Verabschiedung von unserem Altherrenpräsidenten Navarro. Dieser wird die nächste Zeit in Kanada verweilen. Mit einer ergreifenden, in seiner Muttersprache (Prättigauerdeutsch) gehaltenen Rede erzählte er uns, was der Kyklos ihm bedeutet und was bezüglich der Amtsübernahme geplant ist.

Juli 2008 , Sporttagskneip. Alle Verbindungen mit Ausnahme der Amicitia kamen auf dem Elysium zusammen und liessen um 24 Uhr den Sporttagskneip steigen.

Juni 2008 , 2-Farbensitzung mit der Libertas. Zur letzten Sitzung des Schuljahres taten wir uns spontan mit den Libertern zusammen und versammelten uns alle auf dem Elysium. Bei einem Darttournier gewann der Liberter Ormess. Wir hörten den Einstandsvortrag von Mr. Wuff-D über Löss und eine Kurzgeschichte über Google und die Macht dessen Informationen.

Juni 2008 , Auf dem Tersier tauft der Kyklos Michael Dieterle auf das Vulgo Mr. Wuff-D

Juni 2008 , Samstagssitzung auf dem Tersier.

Mai 2008 , Freitagssitzung. Anwesend  waren auch die Didonin Azzoria sowie der Eingeladene Wurzi (junior) . Zu erleben gab es eine Kurzgeschichte über das menschliche Konsumverhalten, Diskussionen über Regelungen in der Ehe und eine Spontanproduktion von dem Eingeladenen, Confurbo und YETI, in welcher es um Stewardessen ging.

Mai 2008 , Pfingstsonntagsitzung. An diesem Feiertag beschlossen wir, eine Sitzung abzuhalten.

April 2008 , Frühlingsputz. Unser Tersier durfte sich von seiner Aktivitas putzen und säubern lassen, was ihm aufgrund der Notwendigkeit sehr gut tat. Unsere Waldschrat-aktivitäten der Arbeitswoche weiteten wir just auf den Tersiergarten aus, welcher nun äusserst  gepflegt in jedes Auge sticht. Am Abend wurden die erschöpften und hungrigen Arbeiter noch gütigerweise von Dalupo bekocht.

April – 18. April 2008 , Arbeitswochen. So wie schon die Jahre zuvor begab sich die Aktivitas zusammen mit anderen Verbindungsmitgliedern eine Woche in die Maienfelder Wälder um für die Kasse ein wenig Geld einzubringen.

April 2008 , Frühlings-HV. Confurbo´s Regime lief aus und er übergab sein x an Blaxx, fortan ist er CM, Brutus übernahm das Amt des Aktuaren und Flayt wurde Quästor. Von Seiten der Altherren liessen sich auch einige blicken.Berserker liess sich im Hinderniss-BV von Brutus bezwingen. Das erste mal dieses Jahr wurde auch der Grill wieder in Betrieb genommen.

April 2008 , Drei-Farben-Sitzung mit der Libertas und der Solothurner Mittelschulverbindung Wengia Solodorensis, welche im Rahmen eines Frühlingsausfluges, organisiert von ihrem Altherren und einem Freund Navarro´s, Larry, zu uns nach Schiers kamen. Dieser Grossanlass fand auf dem Elysium statt, da die Corona über 30 Anwesende zählte. Im Zentrum stand der Austausch von Sitten und Strukturen, welche an der Sitzung so gut wie möglich aufeinander abgestimmt wurden. Die beiden AH-P´s Navarro und Argan waren ebenfalls mit von der Partie

März 2008 , Freitagssitzung, welcher auch der Eingeladene Paul aus Deutschland beiwohnte, wodurch zahlreiche ausgiebige Diskussionen entstanden. YETI´s fachkundiger Vortrag über mittelalterliche Burgen begeisterte die Corona.

März 2008 , Samstagssitzung im kleineren Rahmen

Februar 2008 , Zweifarbensitzung mit der Alemannia, welche auf dem Juhee stattfand. Die beiden Präses Confurbo und Decanto leiteten eine fröhliche Sitzung, wir durften 8(!) Eingeladene begrüssen. Nach der Sitzung versammelte Dalupo noch einige im Keller zu einem Kneip.

Januar 2008 , Samstagssitzung. Die vollständige Aktivitas besammelte sich auf dem Tersier. Nach der Sitzung übernahm Brutus noch die Herrschaft über einen Kneip.

Januar 2008 , Freitags-2-Farben Sitzung mit den Libertern. Man fand sich auf dem Elysium ein, führte eine ausserordentlich musikalische Sitzung durch – die Colloquien füllten umwerfende Klänge, da die gesamte Corona mit Instrumenten ausgerüstet war. Anschliessend wurde im Erdgeschoss des Elysiums in die Nacht hinein gekneipt.

Dezember 2007 , Weihnachtssitzung. Alles was zu einer Weihnachtssitzung gehört, war auch dieses Jahr wieder vorhanden: Zahlreiche Altherren, sogar Mungo beehrte uns mit seiner Anwesenheit, und auch Sidi hat sich die Zeit genommen; Fondue und ein – nach Navarro gar nicht mal so schlechtes – Crambambuli.Unser E.M. Nanga schaute ebenfalls vorbei.Wir nutzten die Gelegenheit, um im grossen Kreise einmal unseren freundlichen Nachbarn, der Familie Jenni zu danken. In den Colloquien kamen zahlreiche spannende Gespräche und eine ungemeine Geselligkeit auf.

Dezember 2007 , Freitagssitzung. Die Aktvitas, sowie zwei Eingeladene schlossen einer geselligen Sitzung noch einen Kneipp an, bevor es wieder auf den Zug ging.

November 2007 , ELA-Ball Sitzung. Wieder einmal stand der ELA-Ball an, und natürlich fanden sich zu der dazugehörigen Sitzung auch Navarro, sowie Kirchberg und Sekker ein. Blaxx und Brutus mussten die Sitzung frühzeitig verlassen, da sie im Organisationskader waren, und so verpassten sie den ersten essbaren BV von Flayt. Nach vollendetem Grafen ging es hinab zum grössten EMS-Event.

November 2007, Freitagssitzung mit den Libertern auf dem Tersier. Die Aktiven der beiden Verbindungen trafen sich zu einer kurzen, aber intensiven Sitzung.

Oktober 2007 , Altherrentaufe von Dalupo, welcher uns mit zahlreichen selbergemachten Leckereien beglückte. Es wurde eine gemütliche Sitzung durchgeführt, um anschliessend Dalupo die letzte Ehre als Aktiven zu erweisen. Ausserdem bekamen wir noch einblick in seinen nahezu historischen Verbindungsordner, wo er jegliche Sachen, die mit dem Kyklos zu tun haben, während seiner Aktivenzeit gesammelt hat. Möge er sich auch als Altherr noch ab und an wieder ins Tersier verirren.

Oktober 2007, AH-Vorstandssitzung in Zürich: Haupttraktanden waren einmal mehr die AH-Zeitung sowie die nächsten Etappen der Hüttenrenovation. Diverse andere – sehr interessante – Ideen kamen ebenfalls auf. Mehr dazu zu einem späteren Zeitpunkt.

September 2007 , Herbst-HV. Wieder einmal wurden die Ämter weitergegeben, fortan ist Confurbo Präses. Neben Navarro erschienen auch Berserker und Padomm. Yeti referierte als erfahrener Schnupfer über den Schnupftabak und alles was damit zusammenhängt, was schlussendlich zu einem kollektiven Korona-Schnupf führte.

September 2007 , Samstagssitzung im Kreise der Aktivitas. Anschliessend wurde noch das Couleur-Spiel gespielt.

August 2007 , Freitagssitzung. Auf dem gerade erst geputzten Tersier hatten wir unter Dagrato’s Leitung eine fröhliche Sitzung mit 3 Eingeladenen und Vertretung der Blau-weiss-blauen. Auch unser AH Kirchberg liess sich – wenn auch nur kurz – in unserer Runde blicken. Ausserdem wurde Suppe gekocht, was ja auch nicht allzuhäufig vorkommt.

Juli 2007, Sporttagskneip. Man begab sich des fortgeschritteneren Abends aufs Juhee um MItternachts wiedereinmal den alljährlichen Kneip durchzuführen.

Juni 2007, Freitagssitzung, Korona begab sich gegen 17 Uhr aufs Tersier, wir durften auch Navarro begrüssen, da wir noch einiges zu bereden hatten. Dies getan vollbrachte man eine gemütliche Sitzung mit haufenweise politischen Diskussionen.Yeti leitete noch einmal, da Dagrato ersetzt werden musste. Neben didonischer und alemannischer Vertretung waren auch 2 Eingeladene anwesend. Blaxx hielt einen Vortrag über das bevorstehende Open Air St.Gallen.

Juni 2007, 2-Farbensitzung mit der Libertas, schon wieder fand man sich auf dem Eylsium zu einer Sitzung, während das Tersier weiterhin seine Ruhe genoss, leiteten Dagrato und Derretino eine gelungene 2Farbensitzung. Gegen Ende wurde die Sitzung zweigeteilt, der grossteil des Kyklos schloss mit einem Kneip ab, während der Rest der Sitzungsbesucher die “chillige” Stimmung im oberen Bereich des Elysiums genossen.

Mai 2007, Altherrentaufe, mit einer feinen Grillrunde, exzellentem Whiskey und einem gelungenen Kneip verabschiedeten sich Kirchberg und Sekker von ihrem “aktiven-Dasein” und dürfen sich nun Altherren des Kyklos nennen.

Mai 2007, 5-Farbensitzung, dieses Jahr war das Elysium der Schauplatz dieser grossen Sitzung. Die Leitung übernahmen Derretino von der Libertas und unser Avorosch, der Dagrato ersetzte, der leider Krank war. Die beiden jüngsten Kyklopen beehrten die Anwesenden mit ihrem Coulersuff, dabei zeigten sie, was es hiess 2,5l Bier schnell zu trinken. Wie jedes Jahr fand auch das Bierturnier unter den Verbindungen statt. Natürlich siegte der Kyklos deutlich, den zweiten Platz erkämpften sich die Liberter vor den Amicern, die dritte wurden. Die Didos konnten dieses Jahr leider ihre Siegesserie gegen die Alemannia nicht fortsetzten und wurden letzte. Die Alemannia wurde, nachdem zwei der drei Anwesenden Alemannen schon nach drei Stunden gegangen waren, schliesslich wegen Mangel an Teilnehmern disqualifiziert. Um die Sitzung etwas aufzulockern wurde auch noch ein “Kantusturnier” veranstaltet, an diesem nahmen aber nur der Kyklos mit “In Flandern”, die Dido mit “Der Bolle” und die Liberter mit “Die Gedanken sind frei” teil. Eine Bewertung wurde dann doch weggelassen.

April 2007, AH-Stamm, alte und junge Semester fanden sich in Zürich im Weissen Kreuz zusammen um gemeinsam zu essen, trinken und vorallem Erfahrungen auszutauschen. Von den Aktiven hatten Sechs von sieben den Weg nach Zürich gefunden.

April 2007, Arbeitswochenkneip, anschliessend an die Arbeitswoche wurde spontan ein Kneip im Tersier durchgeführt. Leider konnten nicht alle die mit arbeiten waren, teilnehmen, dennoch war genug los in den drei Stunden.

16.-20. April 2007, Arbeitswoche, um die Kasse etwas aufzufüllen ging die Aktivitas des Kyklos beim Forstamt Maienfeld arbeiten. Verschiedene Mitgleider anderer Verbindungen waren ebenfalls am Start und verdienten etwas Geld für sich oder ihre Verbindung. Unsere Aufgabe bestand hauptsächlich darin Holzschläge zu räumen.

März 2007, Frühlings-HV, wiedereinmal ein voller Erfolg, viele Altherren, die ganze Aktivitas und verschiedene Eingeladene (Farbentragende und ganz frische) füllten das Tersier auf. Kulinarisch wurde abwechslungsreiche Platte geboten, von Würsten bis Schockohasen. Haupttraktanden waren natürlich wie an jeder HV die Ämterwechsel, die es dieses Mal wieder reichlich gab, einzig Confurbo blieb Aktuar. Neuer Präses des Kyklos ist jetzt Dagrato, Blaxx hat das Quästoramt übernommen und Yeti ist nun unser CM. Desweiteren hat Dalupo nun die ganze Ämterpalette durch und darf es sich als Ämterlosen gemütlich machen.

März 2007, Sitzung, das letzte Mal als Präses an einer ordentlichen Sitzung, leitete Yeti diese nocheinmal mit bravouer. Dank den deutschen Steak`s, die wir von Flayt`s Eltern gespendet bekommen hatten, lief der Grill auf hochtouren und kulinarisch kam desshalb an dieser Sitzung auf jeden Fall niemand zu kurz. Desweiteren hatte sich Sekker mal wieder ins Tersier verirrt und uns mit seiner Anwesenheit beehrt.

Februar 2007, Taufe, der Kyklos tauft Maximilian Pahl auf das Vulgo Flayt.

Februar 2007, Sitzung, –

Januar 2007, Taufe, der Kyklos tauft Thomas Wattenhofer auf das Vulgo Brutus.

Januar 2007, 3-Farbensitzung, Kyklos,Libertas, Alemannia

Dezember 2006, Weihnachtssitzung, –

Dezember 2006, Sitzung, speziell für Sidi

November 2006, Sitzung, –

03.November 2006, Taufe, der Kyklos tauft Franco Sciuchetti auf das Vulgo Blaxx.

28.Oktober 2006, Herbst HV, — Neue Chargen: Yeti: Präses, Confurbo: Aktuar, Dagrato: Quästor, Dalupo: CM

30.September 2006, Sitzung, —

25.August 2006, Sitzung, gleich an der ersten Sitzung nach den Ferien fanden sich auch die Altherren Gaspo, Navarro und Berserker ein. Auch unser EM Nanga wollte sich diesen Anlass nicht entgehen lassen. Und es hatte sich gelohnt, die einzelnen Altherren erzählten von ihren Ausflügen, Reisen und sonstigen Unternehmungen, die sie in den letzten Monaten erlebt hatten. Gaspo untersrich seine Erzählung sogar mit einer Bilderpräsentation auf seinem Laptop. Desweiteren durfte sich Confurbo sein Couleur verdienen und meisterte seine 5l mit Bravour.

28.Juni-2.Juli 2006, Verbindungsausflug nach Heidelberg, wieder wurden wir zum Stiftungsfest der Afrania eingeladen. Dieses Jahr waren allerdings nur Kyklopen und Liberter mit. Dennoch war auch dieser Ausflug unvergesslich, wie immer standen Besuche im Schnokelloch und anderen Kneipen in der Stadt sowie auf dem Schloss an. Die Partie die Michi fechten wollte, wurde leider abgesagt, da sein Kontrahent sich entschuldigt hatte. Desweiteren sorgte die Fussballweltmeisterschaft zusätzlich für Stimmung.

27.-28.Juni 2006, Sportagskneip

23.Juni 2006, Sitzung, (beschreibung folgt)

09.Juni 2006, Taufe, Der Kyklos tauft Diego Fernandez auf das Vulgo Confurbo.

13.Mai 2006, Frühlings-HV, diesmal gab es nicht viele Ämterwechsel, aufgrund knapper Mitgliedzahl im nächsten Semester, behielten die meisten ihre Ämter nur Yeti übernahm von Kirchberg das CM-Amt. Um die Zweifel auszuräumen ob er dies auch könne durfte er eine Tohnleiter vortragen, damit er nicht der einzige war, machten es ihm auch gleich die ganze Aktivitas nach, was erstaunen liess, dass bei manchem Kantus so falsch gesungen wird. Desweiteren wurden mal wiederer mehrere BVs und Bierstreite ausgeführt, Höhepunkte dabei waren Kirchbergs Bach-BV und den Hindernisslauf-Bierstreit zwischen Sekker und Kirchberg.

07.- 09. April 2006, Ausflug ins Tessin, Dalupo, Yeti, Kirchberg, Sekker und Animo genossen den diesjährigen Ausflug bei schönem Wetter, viel Bier und anderen Köstlichkeiten.

März 2006, Sitzung, vier Aktive und ein Eingeladener genossen den Abend.

März 2006, 5-Farbensitzung, wiedereinmal eine Ereignissvolle Sitzung unter der Leitung von Sentox und Dalupo. Der Abend endete im Revolutionskeller unter der Führung unseres AH-Präses Navarro. Der Kyklos holte sich ausserdem wiedereinmal den Titel beim Bierstaffettenturnier.

März 2006, Sitzung, die Aktivitas, vier Eingeladene und unser AH Animo genossen den Abend. Wiedereinmal hörte man gelungene Extemporibus, die zum Teil über eine halbe Stunde dauerten.

März 2006, Verbindungs-Hockeyturnier, Dalupo, Dagrato und Wexel kämpften im Sturm für den Kyklos, während Avorosch das Tor hütete, doch leider musste sich der Kyklos, trotz seinem Sieg über die Amicitia, mit dem 4.Rang, knapp hinter der Alemannia, begnügen. Die Libertas gewann das diesjährige Turnier vor der Amicitia. Die Dido blieb torlos auf dem 5. Rang.

Februar 2006, Sitzung, gemütlicher Kommers unter den Aktiven.

Januar 2006, Sitzung, drei Aktive und zwei Eingeladene genossen den Abend, bei eisigem Bier und witzigen Gesprächen.

Dezember 2005, Weihnachtssitzung, die Aktivitas feierte mit vielen Altherren den diesjährigen Weihnachtskommers, es gab wie immer ein sagenhaftes Crambabuli und feines Fondue.

November 2005, 2-Farbensitzung mit der Libertas, wiedereinmal eine gelungene Sitzung auf dem Elysium, die AHAH Schaschin und Delgado, beide von der Libertas ergänzten die Aktiven.

Oktober 2005, Herbst-HV, eine HV im kleinen Rahmen, nur vier Altherren hatten die Zeit zu kommen, so wurden einige Formale Dinge auf die Weihnachtssitzung verschoben. Die Ämter wurden neu verteilt, so steht die Aktivitas nun unter der Führung Dalupos.

September 2005, 2-Farbensitzung mit der Dido, eine erfolgreiche Sitzung mit Besuch von den Altdamen Cotorra und Polka, sowie unserem AH El-Chino.

September 2005, Sitzung im Tersier, Navarro wohnte dieser intensiven Sitzung, die etwas früher als sonst endete, bei. Ein Teil der Aktivitas begab sich darauf noch aufs Elysium zu einem Kneip.

September 2005, Ferenc Egli wird auf dem Tersier auf das Vulgo Yeti getauft.

2./3. September 2005, Altherrenausflug zum Altschierserfest, Mitglieder von Coronas, welche vor über 50 Jahren aktiv waren, tafelten mit der Aktivitas bei wunderschönem Wetter auf dem neuen Vorplatz des Tersiers.

August, 2-Farbensitzung mit der Alemannia, spontan wurde die erste gemeinsame Sitzung des Kyklos und der Alemannia seid mehr als 5Jahren abgehalten.

5.-9. Juli 2005, Die Aktivitas überholte den Platz vor der Hütte und legten neue Platten.

Juni- 3. Bzw. 4. Juli 2005, Aktivenauslfug nach Heidelberg, die gesamte Aktivitas des Kyklos reiste diesmal mit nach Heidelberg. Das Programm beinhaltete das 166. Stiftungsfest der Afrania, was den Begrüssungsabend, eine Kneipe, den Ball und Frühshoppen beinhaltete. Kirchberg, Dalupo und der Liberter Gizmo blieben sogar noch einen Tag länger.

Juni 2005, Aktivenausflug nach Monstein, die Aktivitas und unser AH-Präses Navarro genossen einen schönen Tag und das feine dort gebraute Monsteiner Bier.

Juni 2005, Trinkfreudige Sitzung im kleinen Rahmen

Mai 2005, 2-Farben-Sitzung mit der Libertas, Viele Eingeladene und unser AH Padomm genossen eine gemütliche Sitzung. Ausserdem stiess man auf Sekkers 2.Jähriges an.

Mai 2005, Sitzung im kleinen Rahmen, die Aktivitas und 2 Eingeladene genossen den Abend bei kühlem Bier, die Sitzung endete früh allerdings begaben sich einige anschliessend noch aufs Munsalvatsch, wo eine 2-Farbensitzung der Amicitia und der Dido stattfand.

April 2005, Die AH-Zeitung 04/05 ist zu euch unterwegs! Wir freuen uns auf eure Reaktionen. Besten Dank all jenen, die uns bei Redaktion, Versand etc. geholfen haben.

März 2005, Frühlings-HV, An dieser HV konnte die Aktivitas den “Turnaround” des Kyklos verkünden. Mit Dagrato ist die Aktivitas wieder auf eine stabile 5 angewachsen. Herzlichen Dank an alle die dazu beigetragen haben (speziell: Sekker, Kirchberg, Navarro).

März 2005, 5-Farbensitzung auf dem Elysium, unter der Leitung von Kirchberg und Hulk wurde die diesjährige, trinkfreudige und in einem Kneip endende 5-Farbensitzung abgehalten.

März 2005, Der Kyklos tauft Stephan Kasper auf das Vulgo Dagrato.

Januar 2005, Die hochgeschätzten Farbenbrüder von der Afrania hoch zu Heidelberg weilten dieses Wochenende in Schiers auf dem Juhee. Die Sitzung am Freitung unter Leitung der Alemannia wurde zu einem gelungenen Anlass. Herzlichen Dank der Alemannia für die Hütte und die Sitzung und der Afrania für ihren Besuch. Bis im Sommer…

Februar 2005, Anfangs kühle, dann aber gemütliche 2-Farbensitzung mit der Amicitia

Januar 2005, Der Kyklos tauft Simon Bardill auf das Vulgo Avorosch.

07.-09. Januar 2005, Ausflug ins Tessin, Animo, Berserker, Halieus, Tschowanni, Padomm, Matador und Dalupo liessen sichs in Animos südlichem Feriendomizil bei Bier, Jack und Chianti gut gehen.

Dezember 2004, Unser Altherr Paul Preisig v/o Ravel, aktiv in den Jahren 1976-1980, verstarb völlig unerwartet auf einem Skiausflug. Wir wünschen allen Verwandten und Bekannten unser aufrichtiges Beileid.

Dezember 2004, Weihnachtssitzung im Tersier. Viele Altherren und die Aktivitas feierten zusammen mit einigen Eingeladenen einen gemütlichen Weihnachtskommers. Sowohl das Fondue, wie auch das Crambambuli schmeckten hervorragend.

Dezember 2004, Kreuzkneipe bei den Singstudenten in Zürich. Nach einem kleinen Abstecher in die Wohnung  unseres AH Smiley, wo sich etwas später auch die Altherren Darwi und Läppli einfanden, begaben sich Kirchberg und Sekker vom Kyklos zusammen mit Seed von der Libertas ins nahe gelegene Lokal der Singstudenten. Beeindruckt von der Lokalität, weniger aber vom Kneip an sich, genossen die Anwesenden einen feucht-fröhlichen Abend.

November 2004, 3-Farben-ELA-Ball-Sitzung des Kyklos, der Libertas und der Amicitia auf dem Elysium. Eine herrliche Sitzung mit der Beteiligung vieler AHAH aller drei Verbindungen. Besten dank den Aktiven und vor allem den Budikeln, welche uns mit einem vorzüglichen Menü verwöhnt haben. Wäre schön, wenn es wiedereinmal ein solches Ereignis geben würde.

November 2004, 3-Farben-AH-Vorstandssitzung in der Braui in Schiers. Die Präsidenten der AH-Verbände des Kyklos, der Libertas und der Alemannia (die Amicitia schickte leider keinen Vertreter) besprachen die personelle Situation in den Schierser Verbindungen. Details über konkrete Lösungsvorschläge könnt ihr – falls gewünscht – in Kürze dem entsprechenden Protokoll entnehmen (Interessierte melden sich bitte beiNavarro, AH-x).

November 2004, 2-Farben-Sitzung mit der Dido im Tersier.

Oktober 2004, AH-Stamm in Zürich. Ein sehr gemütlicher Abend, obwohl nicht alle angemeldeten Personen erschienen sind. Es waren jedoch Mungo, Sermo, Bulbo, Gamin, Don, Quark, Knirps und noch Fegido, Tschowanni und Halieus dabei. Bei der Gelegenheit wurde auch gerade der nächste AH-Stamm auf den 21. April festgelegt.

Oktober 2004, Herbst-HV im Tersier. Eine gelungene Hauptversammlung mit einigen AHAH (darunter auch der AH-Vorstand und unser EAH Zoff!). Sekker verabschiedete sich aus dem Präses-Amt und Kirchberg wurde sein Nachfolger. Der König ist tot, es lebe der König! Auch der AH-Vorstand zog, nach knapp 11 Monaten im Amt, eine erste und sehr positive Bilanz!

Oktober 2004, Hüttenputz im Tersier. Die drei Kyklopen Sekker, Kirchberg und Dalupo brachten das Tersier in den Herbstferien wieder auf Vordermann. Vermutlich zum ersten Mal wurde dafür auch ein Staubsauger benutzt. Hiermit möchten wir uns auch bei Jennys für den Strom und bei Kirchberg’s Mutter fürs “Taxifahren” bedanken.

September 2004, 2-Farben-Sitzung mit der Libertas auf dem Elysium. Eine exzessive Sitzung mit der Beteiligung der Libertas-Altherren Manatro und McDonnell.

September 2004, Der Kyklos (ehem. BK) feierte sein 85 jähriges Bestehen anlässlich eines Ausfluges nach Bern. Nach einem kleinen Imbiss besuchten wir den neuen Bundesplatz und danach das Einsteinhaus. Anschliessend liessen wir uns im Restaurant “Altes Tramdepot” verwöhnen. Alle genossen den herrlich warmen Spätsommertag und es wurde viel diskutiert und gescherzt.

August 2004, Sitzung im Tersier. Nur einen Tag nach seiner Taufe musste sich Dalupo schon als Pudikel bewähren. Er machte seine Arbeit zu unserer Zufriedenheit, dies auch während dem anschliessenden Kneip. Von den AHAH war der Vorstand komplett anwesend, dazu kamen Raphaello, Padomm und El Chino. Legendär war wohl, dass mehr AHAH als Aktive anwesend waren…

August 2004, Sitzung des AH-Vorstandes in der Braui in Schiers. Haupttraktandum war der AH-Ausflug vom 4. September.

August 2004, 2-Farben-Taufe auf dem Juhee. Der Kyklos tauft David Suter auf das Vulgo Dalupo. Unter den vielen Anwesenden befanden sich auch die Kyklos-Altherren Berserker, Gaspo und Navarro, welche den Täuflingen einiges abverlangten.

Juni 2004, Sitzung im Tersier.

Juni 2004, Die beiden Kyklopen Bakschisch und Halieus konnten stolz ihre Maturazeugnisse entgegennehmen. Herzliche Gratulation den Beiden!

Mai 2004, Frühlings-HV im Tersier.

Mai 2004, Die Aktivitas organisierte in der Aula der EMS einen öffentlichen Vortrag. Der Kyklos-Altherr Peider Ratti v/o Fips sprach über das Thema “Das Bündner Steinwild – eine Erfolgsgeschichte: Wiederansiedlung, Biologie und Jagd”. Der Vortrag war ein voller Erfolg.

Mai 2004, Unser treuer Altherr Christoph Kesselring v/o Alba verstarb im Alter von 73 Jahren.

April 2004, AH-Stamm im Rest. “Weisses Kreuz” in Zürich. Wie auch die letzten Male erschienen einige AHAH und auch die Aktivitas machte sich wieder auf den Weg Richtung Zürich.

April 2004, AH-Taufe von Berserker, Padomm und Tschowanni auf dem Tersier mit einem feinen Zmittag.

April 2004, 5-Farbensitzung auf dem Juhee, Chameg und Devito leiteten die Sitzung.

März 2004, Der AH-Vorstand kann seine erste AH-Zeitung verschicken. Die Troika hofft, dass sie euch gefällt…

März 2004, Sitzung. Mit der Unterstützung einiger Altherren (Harrass, Animo, Navarro, Padomm und Tschowanni) und den Eingeladenen verbrachte der Kyklos eine gute Samstagssitzung, in der man noch die Freude über das Eishockeyspiel spürte.

Februar 2004, Verbindungseishockeyturnier: Der Kyklos kämpft mit Raphaelo, Wexel, Halieus und Matador im Sturm, Sekker am Speakerpult und Nanga an der Bande um den Sieg. Jedoch mussten wir uns zum Schluss mit dem 2. Platz begnügen. Den 1. Platz schafte die Amicitia, den 3. die Alemannia, den 4. die Libertas und den 5. die Dido.

Februar 2004, In einer 2-Farbentaufe wurde Valerio Balzarini vom Kyklos auf den Namen Wexel getauft, die Alemannia taufte ihren Täufling Sentox.

Februar 2004, Unser Ehrenmitglied Nanga feierte seinen 50 Geburtstag mit einem kyklopischen Fest. Wir gratulieren!

Februar 2004, Unser bis ins hohe Alter aktive Altherr, Walter Escher-Buxtorf v/o Lachs, starb im Alter von 86 Jahren.

Januar 2004, Sitzung. Leider waren wir nur gerade zu fünft, totzdem verbrachten wir eine gute Sitzung … dank Nanga!

– 03. Januar 2004, Verbindungsausflug ins Tessin in Animos Haus. Animo, Padomm, Berserker, Tschowanni und Matador verbrachten die paar Tage mit dem üblichen (Bier, Whiskey, Hornochsen), und dem neuen: das berühmtberüchtigte Krokodoc und Billard.

Dezember 2003, Weihnachtsitzung, Mit Unmengen an Fondue, Crambambuli und Altherren (Sidi, Fiasco, Navarro, Animo, Berserker, Tschowanni, El Chino, Padomm) wurde diese spezielle Sitzung ein Erfolg. Navarro unterrichtete über die To do-Liste der neuen AH-Troika: baldige Herausgabe der AH-Zeitung, Altherrenlink auf der Kyklos-site u.a.

Dezember 2003, Grosses Bäumefällen im Tersier, Die grossen Tannen, welche uns jahrelang (die Jahresringe werden noch gezählt) als Päpste und Urinomaten gedient haben, wurden auf Grund ihrer das Haus überragenden Grösse gefällt. Bilder folgen.

Dezember 2003, Offizielle Übergabe der Geschäfte vom alten zum neuen AH-Vorstand des Kyklos in Zürich.

November 2003, Sitzung, Obwohl wir nur zwei Aktive waren, zählte die Corona schlussendlich 7 Mitglieder, auch dank Hägar, welcher mit Ivo und einer Flasche Wein mitten in die Sitzung platzte.

November 2003, Sitzung des designierten AH-Vorstandes (AH-X: Reto Nett v/o Navarro, AH-XX: Silvio Jecklin v/o Animo, AH-XXX: Linard Fasser v/o Gaspo). Auf der Traktandenliste standen unter anderem: Finanzen, AH-Zeitung 03/04, Homepage.

November 2003, Hauptversammlung, Der neue Praeses Matador wird – vielleicht auch weil er im Moment dazu noch Budikel ist – dafür sorgen, dass der s-w-s Stall ein paar neue Prachtexemplare dazubekommt. Bewegung auch in der AH-Corona: In den nächsten Monaten wird ein Wechsel vollzogen, wobei Gaspo, Navarro und Animo die Kanditaten sind. Sehr erfreulich war die Anwesenheit von Kyklosfundament Zoff! und EM Nanga, wie auch die von Voodoo und Cujo und (in der Kürze liegt die Würze) Navarro.

August 2003, Zweifarbensitzung mit den Amicern auf dem Tersier, Obwohl zwei Coronas anwesend waren, hatte man das Gefühl es sei nur eine, weil durch den doppelten Maturaabschluss viele Farbenbrüder in den Altherrenstand erhoben wurden.

3.-7 Juli 2003, Verbindungsausflug nach Heidelberg, Die 5 fahrenden Kyklopen (Berserker, Halieus, Matador, Kirchberg, Sekker, ) konnten ein ausserordentlich würdiges Programm geniessen: 2 Partien wurden gefochten, ein Stiftungsfest der Teutonen konnte besucht werden. Eine Fahrt die lange in Erinnerung bleiben wird. Herzlichen Dank den Afranern, speziell Uli, für ihren Einsatz während unserer Anwesenheit. Bis im Winter, Afraner!

Juni 2003, Sitzung auf dem Tersier, Zum Schluss des Schuljahres setzte der Kyklos einen würdigen Schluss mit einigen Altherren (Shao-Lin, Gaspo, Navarro, Animo).

Juni 2003, Obwohl (oder genau deswegen…) es Freitag, der 13. war, bestanden Tschowanni und El Chino ihre Maturitätsprüfungen. Auch von Erfolg (bzw. dem Lehrerpatent) gekrönt wurde Padomm. Den drei Abgängern herzliche Gratulation!

Mai 2003, Sitzung auf dem Tersier, Die Einstandssitzung von Sekker musste leider auf Grund eines Bänderrisses von Kirchberg abgebrochen werden.

Mai 2003, Matthias Peng wird vom Kyklos auf dem Tersier auf das Vulgo “Sekker” getauft.

April 2003, AH-Stamm im Weissen Kreuz, Dieser AH-Stamm wurde nur vom unvorangekündigten Fernbleiben der AH-Corona empfindlich gestört. Herzlichen Dank an Mungo für die Runden und an Tschowanni fürs Fahren. Nach dem Stamm machte die Aktivitas noch einen Abstecher ins Niederdörfli und kam somit erst um 03.06 Uhr auf dem Tersier an, wo bis 06.00 noch tüchtig gekneipt wurde.

April 2003, Sitzung auf dem Tersier, Wiedereinmal konnte eine Sitzung mit vielen Eingeladenen abgehalten werden, dafür waren keine Altherren anwesend. Am Schluss der Sitzung wurde ein Kneip gefordert, an welchem zwar nur noch Wenige teilnehmen konnten (…), welcher aber die Bedürfnisse der Teilnehmenden stillen konnte.

April 2003, Hauptversammlung auf dem Tersier, Nach ein paar Würsten bei schönem Wetter wurde eine Marathon-HV durchgeführt, welche bis knapp 22.00 Uhr dauerte. Leider war die AH-Corona nicht anwesend, dafür konnten wir mit Smiley einen “neuen” Altherren verbuchen und Navarro war auch mit von der Partie.

März 2003, 5-Farbensitzung auf dem Elysium, Schaschin und Dilepto erfüllten ihre Aufgabe als Praeses gut und dank ihnen und den Produktionen wurde dieser Anlass zu einem Erfolg.

März 2003, Sereina wird von der Dido auf dem Juhee auf das Vulgo “Dainty” getauft.

März 2003, Johannes B. lehnt die Schanzwoche des Kyklos und der gleichzeitig gebenden Alemannia mit der Begründung ab, dass er die Sitzungen zwar gut fand, aber er sich nicht vorstellen kann, sich als Mitglied für eine Verbindung einzusetzen.

 

27. Februar 2003, Eishockeyturnier der Verbindungen,
1 Libertas Die Libertas siegte zum vierten Mal in Folge und auch Nangas Fanengagement für den Kyklos konnte keine Wende bringen. Trotzdem liessen wir uns den Spass nicht verderben und genossen in der Braui verlängerte Öffnungszeiten. Herzlichen Dank an die Alemannia für die Organisation und den Altherren und Nanga für ihr Kommen.
2 Alemannia
3 Amicitia
4 Kyklos
5 Dido

 

22.-23. Februar 2003, AusFlug zu Sidi, Der Kyklos begab sich in luftige Höhen (Flug über die Berner Region), tafelte an ein einer reichgedeckten Tafel in Sidis Kellergewölbe und übernachtete in einem 4-Stern-Hotel. Und das waren nur die Eckpfeiler unseres grandiosen Ausfluges. Herzlichen Dank Sidi!

Februar 2003, Kneip auf dem Tersier, Ausser unserem treuen Kneiper Schaschin von der Libertas haben leider einmal mehr keine Mitglieder der anderen Verbindungen am Kommers teilgenommen. Die wenigen Anwesenden liessen sich aber nicht entmutigen und genossen einen soliden Kneip an diesem schönen Valentinstag…

Januar 2003, Sitzung auf dem Tersier, Da Tschowanni seine Maturaarbeit zu präsentieren hatte, übernahm El Chino das Ruder, bzw. die Tafel und zwar bravourös! Ausserdem wurde die verbindungseigene Shisha (nach einigen Hauptproben…) zur Begeisterung aller (konsumiert haben sie auf alle Fälle alle…) eingeweiht.

Januar 2003, Sitzung mit der Afrania auf dem Juhee, Zum zweiten Mal fanden die tapferen Afraner von Heidelberg nach Schiers, wo man – wegen Wartezeit – sofort zur Sache ging. Eine äusserst gelungene Sitzung, die auch nach 23 Uhr nicht enden wollte… Herzlichen Dank den Afranern für ihr Kommen! Bis im Sommer!

Januar 2003, Verbindungsausflug ins Tessin, Gaspo, Raphaello, Animo, Berserker, Matador, Padomm und Kirchberg genossen drei sonnige Tage im, nun mit Wintergarten versehenen Ferienhaus von Animo. Wir vergnügten uns mit Whiskey (und Whisky), Shisha, Gitarre, Fondue und Hornochsen beim Sasso del Lorio.

Dezember 2002, Letzter Kantus in der Sonne, Mit Stiefeln und Kanten feierten wir den schmerzlichen Abschied von unserer heissgeliebten Stammbeiz. Herzlichen Dank für den jahrelangen Service. Ab dem neuen Jahr hält der Kyklos seinen Kantus in der Adlerstube ab.

Dezember 2002, Weihnachtssitzung auf dem Tersier, Die Hütte war bis zum Bersten voll: 28 Teilnehmer. Ein herzliches Dankeschön für die geleisteten Spenden (im speziellen Sidi). Nun könnten wir den neuen Tisch aus Mahagoni machen… Danke auch den Budikeln, welche unter der Leitung von Halieus ein vorzügliches Crambambuli zubereitet haben.

November 2002, Michael Stenz wird von den Alemannen auf dem Juhee auf das Vulgo “Squatsch” getauft. Ein anschliessender Kneip wird von den Alemannen nicht erlaubt.

November 2002, AH-Stamm in Zürich, Fast die gesamte Aktivitas wurde von El Chino per Auto ins Weisse Kreuz verfrachtet, wo schon zahlreiche Altherren beim Weisswein sassen. Bedauert wurde, dass Alba gesundheitlich bedingt nicht teilnehmen konnte. Wir wünschen ihm eine gute Besserung!

November 2002, Ende Jahr wird die Sonne geschlossen. Da das Restaurant voraussichtlich nicht übernommen wird, sieht sich der Kyklos gezwungen die Stammbeiz zu wechseln. Im dritten Jahr des neuen Jahrtausends werden wir den Kantus deshalb im Eagle abhalten.

November 2002, Hauptversammlung auf dem Tersier, Shao-Lin, Cujo, Voodoo, Cäep und Fegido, Navarro und Animo beehrten die Hauptversammlung mit ihrer Anwesenheit. Von allen anderen AH’s keine Spur. In diesem Falle war dies nicht so schlimm, denn die HV artete am Schluss ein wenig aus…

September 2002, Tempelifest bei Nanga, Das dritte Tempelifest konnte leider nicht am Erfolg der letzten beiden anknüpfen, da viele Teilnehmer den letzten Zug erwischen wollten. Die Prioritäten hinsichtlich des Verbindungslebens richtig gesetzt hat einmal mehr Navarro, welcher erstens 10 von 17 Bieren erkannt und somit den von Nanga gut organisierten Bierdegustationswettbewerb gewonnen hat und zweitens bis 1.00 Uhr bei Nanga blieb, leider als einziger…

September 2002, Sitzung auf dem Tersier, Trotz zweifacher Bestellung bei Jecklin fanden die Kästen bis 19.00 Uhr nicht auf die Hütte. Da die Ressourcen langsam knapp wurden, beauftragte Praeses Halieus die Budikel mit der Bierbeschaffung. Nach einer Stunde kam Jecklin persönlich mit seinem Privatauto, den Budikeln und unseren Kästen. Ein Hoch auf die Budikel!

Oktober 2002, Ausflug in die Calandabrauerei, Nach ca. 2 min Einleitung wurde uns ein grosser Teil der Produktionspalette zur Degustation freigegeben und nach einer dramatisch kurzen Führung ging man zu einer gründlicheren Nachdegustation über. Überraschender- und erfreulicherweise fanden sich Aktive aller Verbindungen beim Biermekka der Südostschweiz ein und mit Gaspo und Prochogada mischten sich sogar zwei aus dem Altdamen/herrenkreis darunter. All dies verdankten wir unserem fleissigen Praeses Halieus.

September 2002, Sitzung auf dem Tersier, Sie diente vor allem der Begutachtung von Eingeladenen, denn bald ist Tag x (Zwei Klassen schliessen das Gymnasium im gleichen Jahr ab, was einen Schwund an aktiven Kyklopen zur Folge hat). Ausserdem hinterlegten die Didoninnen, welche am Samstag auf dem Tersier eine Sitzung abhielten, den Gewinn des Bandenkriegs.

September 2002, Dario Bordoli wird von den Amicern auf dem Munsalvatsch auf das Vulgo “Cappuccetto” getauft.

August 2002, Schierser-Fest an der EMS, Alle Verbindungen organisierten gemeinsam eine Verbindungsbar, welche trotz geringer Abgeschiedenheit einen nicht unerheblichen Profit abwarf.

August 2002, Vor-Schierserfestssitzung auf dem Tersier, Diese Sitzung soll nun als Ersatz für die ELA-Ballsitzung fungieren. Und mal abgesehen vom Einkantieren tat sie das auch…

August 2002, Andri Fasser wird von den Libertern auf dem Elysium auf das Vulgo “Gizmo” getauft.

Juli 2002, inoffizieller Sporttagskneip auf dem Elysium, 16 Männer traten gegen 16  Kästen Bier an, die Verlierer werden heute noch abgefüllt (sofern sie nicht zerbrochen sind).

Juni 2002, Altherrentaufe von Navarro und Animo, Alle, noch benommen von der Maturafeier, genossen das schöne Wetter, das Gekochte der frischgebackenen Altherren und das Bier, welches noch nachbestellt werden musste (Danke Budikel). Erfreulicherweise waren mit Cegevara, Mahatma, Iguana, Fiasco, Guerrero etc. auch einige Altherren anwesend.

Juni 2002, Sitzung auf dem Tersier, Ein Vortrag von Berserker über Politische Korrektheit bewegt die Corona dazu sich eben gerade nicht politisch korrekt zu verhalten…

Mai 2002, Enrico Zweifel wird von den Amicern auf dem Munsalvatsch auf das Vulgo “Pigodino” getauft.

Mai 2002, Martin Roffler wird von den Alemannen auf dem Juhee auf das Vulgo “Plascho” getauft.

Mai 2002, Hauptversammlung auf dem Tersier, Ausser Zoff! und Gaspo waren keine Altherren erschienen, dafür kam Nanga noch. Berserker dankte dankend ab und Halieus übernahm das Zepter souverän. Später genoss Matador gemütlich sein Couleur und liess sich von niemandem hetzen

Mai 2002, Hüttenputz auf dem Tersier, Wir waren wohl die einzigen, die am Tag der Arbeit wirklich arbeiten. Aber wir waren auch nur zu viert, später sogar nur zu dritt. Trotzdem wurde einiges gemacht. Danke Bakschisch, Tschowanni und Kirchberg!

April 2002, Grischakommers in Schiers, Das grosse Event ging mehr oder weniger gut über die Bühne. Anwesend waren: Kyklos, Libertas, Amicitia, Alemannia, Dido, Desertina, KTV und KSC. Der Bierstafettenpokal wurde von der Schierser Union gewonnen.

April 2002, AH-Stamm im Weissen Kreuz Zürich, Für einmal waren mehr Altherren als Aktive da, was zu interessantem Gedankenaustausch führte. Bedauert wurde, dass viele Altherren auf ihren angegebenen Adressen nicht mehr erreichbar sind. Die Aktivitas wird wieder an einem Stamm im Herbst teilnehmen.

April 2002, Verbindungsausflug nach Gruyère, Erfreulicherweise erschienen zahlreiche Altherren. Bei einem Grappa und Raclette wurde von der alten und neuen Zeit erzählt. Darauf besuchte man die die Ausstellung des Churers H.R. Giger. Ein gelungener Tag, der nach Wiederholung verlangt.

April 2002, Kneip auf dem Tersier, Berserker präsiderte die siebenköpfige Kneiptafel, wobei alle bis auf Schaschin s-w-s waren. Trotz der kleinen Zahl der Kneipanden, welche sich laufend dezimierte, wurde 4 h fortgesoffen.

April 2002, Christoph Theus wird von den Kyklopen auf dem Tersier auf das Vulgo “Kirchberg” getauft.

März 2002, Bandenkrieg auf dem Tersier, Der von der Dido ins Leben gerufene “Bandenkrieg” wurde trotz schwacher Teilnahme des Kyklos von demselben gewonnen.

März 2002, Sitzung auf dem Tersier, Es regnete in Strömen aber dank Fiffi kamen wir trocken im Tersier an, wobei diese Trockenheit nur von kurzer Dauer war.

Februar 2002, Sitzung mit den Afranern auf dem Munsalvatsch, Bierstreitereien und BV’s, Hammerschmitten und Blitzquarten bis auch das HP das tempus iactandi einreichen musste…

Februar 2002, Ankunft der Afraner, Die Heidelberger kamen um 23.30 mit einer Bierwanne an. Sie blieben drei feuchfröhliche Tage lang und betätigten sich trotzdem jeden Tag mit Skifahren.

Februar 2002, Sitzung auf dem Tersier, Die Ferien begannen mit drei aufeinanderfolgenden Hammerschmitten. Es wurde darüber diskutiert, wie man den Schülern den Kontakt zu den Verbindungen erleichtern könnte.

Februar 2002, Severin Redman wird von den Kyklopen auf dem Tersier auf das Vulgo “Matador” getauft.

Februar 2002, Eishockeyturnier der Verbindungen, Leider konnten wir nicht an die Form der 5-Farbensitzung (02.02.2002) anknüpfen, was vielleicht auch an der “Sportart” lag… Aber wir hatten unseren Spass, auch wenn das Bier kurzfristig gekidnappt wurde. Einen herzlichen Dank an Raphaello, welcher uns auf dem Eis tatkräftig unterstützte und an Nanga, welcher uns moralisch beistand.

Februar 2002, 5-Farbensitzung auf dem Elysium, Leider eine nicht sehr gelungene Sitzung, dafür hatte man nachher einmal richtig Zeit andere Farbenbrüder und -schwestern (besser) kennen zu lernen. Eins sei noch erwähnt: Der Kyklos wurde seinem “feuchten” Ruf gerecht und gewann das Bierstafettenturnier.

Januar 2002, Die sagenumwobene Solaranlage ist endlich durch die fehlende Komponente komplementiert worden. Zur Zeit wird die Batterie von dem, in Schiers reich vorhandenen Sonnenlicht aufgeladen.

Januar 2002, Sitzung auf dem Tersier, Couleuriker Bakschisch gab sein Bestes und reussierte glänzend, was ihm den Spitznamen “La Fontaine” einbrachte.

Januar 2002, Verbindungsausflug ins Tessin, Wiedereinmal hatten wir das Glück Animos Ferienhaus in der Nähe von Bellinzona benutzen zu dürfen, Zu acht genossen wir die Vorteile des feuchten Lebens, welches uns unter anderem auch Navarro als Fahrer ermöglichte, danke, Dank der Fressalien von Halieus (Hilcona?) hatten wir einen ausreichenden Boden…

Dezember 2001, Weihnachtssitzung auf dem Tersier, erfreulicherweise fanden sich zahlreiche Altherren ein: Mungo, Sidi, Albatros, Shao-Lin, Fiasco, Gaspo und unser treues EM Nanga. Wir danken ihnen noch einmal viel Mal für die Spenden. Das wohlschmeckende Crambambuli schien sie aber für ihre Mühen zu entschädigen.

November 2001, Zweifarbensitzung mit den Dido auf dem Tersier, eine sehr volle Hütte, wobei sie nicht die einzige war…

Oktober 2001, Hauptversammlung auf dem Tersier, von den Altherren fanden Cujo, Harass, Voodoo und Gaspo auf die Hütte. Nach dem offiziellen Teil fand noch ein Kneip statt.

September 2001, Maturareisevorbereitungskneip auf dem Tersier. Navarro, Animo und Polubio haben sich sehr gründlich auf ihre Maturareise nach Sardinien vorbereitet.

September 2001, Martina Meier wird von den Didoninnen auf dem Juhee auf das Vulgo “Cleopatra”.

September 2001, Zweifarben-ELA-Ballsitzung mit den Amicern auf dem Tersier. Mit dem Praesesgespann Hägar-Schgaff und zahlreich erschienenen Altherren und beiden EM’s ging es schon vor dem ELA-Ball zur Sache.

September 2001, Lukas Werth wurde von den Libertern auf dem Elysium auf das Vulgo “Chamedg” getauft.

September 2001, Simon Bantli wurde von den Alemannen auf dem Juhee auf das Vulgo “De Vito” getauft.

August 2001, Ladina Bordoli wurde von den Didoninnen auf dem Juhee auf das Vulgo “Schnaz” getauft.

August 2001, Roman Meier wurde von den Amicern auf dem Munsalvatsch auf das Vulgo “Dilepto” getauft.

August 2001, Erste Sitzung im neuen Schuljahr. Direkt vom Krieg stiessen auch Padomm und Gaspo zu uns und erzählten von ihren Erfahrungen aus der RS.

Juli 2001, Schulschluss und Abfahrt nach Heidelberg. Dank der vorzüglichen Organisation von Navarro hat das Ganze super geklappt. Es liessen sich einige Verbindungsmitglieder dafür begeistern: Kyklos: Hägar, Berserker, Tschowanni, Padomm, Animo und Navarro. Amicitia: Polubio, Orphos und Flavus. Libertas: Manatro und Delgado. Weitere Dokumentationen und vor allem Fotos werden folgen.

Juli 2001, inoffizieller Sporttagskneip auf dem Munsalvatsch. Die Mischung Navarro (Hohes P) und Schgaff (FM) hatte etwas tödliches… Die ersten mussten schon nach 45 min kapitulieren, die letzten nach 2,5 Stunden.

Juli 2001, Gregory Jetzer wurde auf dem Elysium auf das Vulgo “Comodo” getauft. Nach anfänglichen Liberterschwierigkeiten (cf. Schaschin), hat er reussiert.

Juni 2001, Sitzung auf dem Tersier, dieses Mal wieder mit Eingeladenen. Wir genossen das schöne Wetter mit einer anfänglichen Outdoorsitzung.

22-23. Juni 2001, 75-Jahr Jubiläum der Libertas, für Navarro, Halieus und Padomm ein gelungenes Wochenende.

Juni 2001, Dass eine Schülerverbindung die Schulleistungen nicht schmählern muss, haben Gaspo und Double U an der Matura bewiesen. Gaspo schrieb sogar die zweitbeste C-Matura. Gratulation!

Juni 2001, Ein Hüttenputz war wieder mal angesagt und er wurde auch mit einigen Bierpausen durchgeführt. Die fehlende Komponente für die Sonnenkollektoren ist bestellt.

Juni 2001, Sitzung auf dem Tersier, alle Eingeladenen haben abgesagt. Es wurde aber trotzdem ein angenehmer Nachmittag.

Juni 2001, offizieller “Vorsommerfestskneip” auf dem Tersier.

Mai 2001, Hauptversammlung auf dem Tersier, Auch Probleme wie die verspätete Erscheinung der Altherrenzeitung und die schlecht stehenden Finanzen der AH-Corona konnten die Corona nicht davon abhalten diesen sonnigen Tag zu geniessen. Erfreulich war die Anwesenheit einiger Altherren, obwohl es auch schon mehr waren: Shao-Lin, Voodoo und Harass. Auch unser EM Nanga ist direkt von Nepal zu uns gekommen!

April 2001, offizieller Kneip auf dem Tersier, wir haben es leider nur bis 21.00 Uhr geschafft…

April 2001, Roman Decurtins wird von den Kyklopen auf dem Tersier auf das Vulgo “Padomm” getauft.

März 2001, Sitzung auf dem Tersier.

März 2001, Auch hier beim Eishockeyturnier der Verbindungen schneidet der Kyklos trotz kontinuierlichem Leistungsabfall aufgrund Gerstensaftes glänzend ab. 1. Libertas 2. Kyklos 3. Allemania 4. Amicitia 5. Dido.

Februar 2001, Der von den Didoninnen organisierte Schlitteltag in Fideris entpuppt sich als gefönntes Zweifarbenrennen Dido VS. Kyklos, welches natürlich von uns gewonnen wurde…

Februar 2001, Dominik Tobler wird von den Alemannen auf dem Juhee auf das Vulgo “Präsly” getauft.

Februar 2001, Neva Rütsche wird von den Didoninnen auf dem Juhee auf das Vulgo “Happy Hippo” getauft.

Februar 2001, Die erste 5-Farbensitzung findet auf dem Juhee statt. Es war ein durchschlagender Erfolg.

Januar 2001, Im Kantus wird ein Verbindungsausflug nach Heidelberg vorgeschlagen (für erste Juliwoche). Alle Interessierte sollen sich bei Navarro melden oder dem Webmaster ein Mail zukommen lassen.

Januar 2001, Sitzung auf dem Tersier.

Januar 2001, Verbindungsausflug ins Tessin. Herzlichen Dank dem hwl. Praeses Animo für die zur Verfügung gestellte Hütte! Grossen Dank auch an Gaspo, dass er uns ein Bus besorgte und uns ins verschneite Tessin beförderte (welch ein Opfer…).

Dezember 2000, offizieller Kneip auf dem Tersier.

Dezember 2000, Robert Lippuner wird auf dem Tersier auf das Vulgo “El Chino” getauft.

Dezember 2000, Die erste gemeinsame Taufe von Didos und den anderen Verbindungen, Selina Bantli wurde auf das Vulgo “Stacca” getauft.

Dezember 2000, Weihnachtsitzung auf dem Tersier; wiedereinmal schmeckte das Crambambuli wie der Wein der Götter… Und so beschloss man nach dem offiziellen Teil dem ganzen noch das I-Tüpfelchen zu verleihen: einen Kneip.

November 2000, Sitzung mit einigen Didos auf dem Tersier.

November 2000, Hauptversammlung auf dem Tersier. Raphaello überrascht die Korona mit vier Flaschen Champagner!!! Herzlichen Dank.  Hochwohllöblicherweise erschienen viele Altherren: Alba, Mungo, Shao Lin, Zoff!, Fiasco, Cujo.

Oktober 2000, 2-Farben Doppeltaufe auf dem Elysium; Marcel Kuoni wird von den Kyklopen auf das Vulgo “Tschowanni” getauft.

September 2000, ELA-Ballsitzung auf dem Tersier.

September 2000, Jürg Ettinger wird auf dem Tersier auf das Vulgo “Halieus” getauft.

August 2000, Erste Sitzung auf dem Tersier im neuen Schuljahr.

Juli 2000, Inoffizieller Sporttagskneip auf dem Juhee. Die Budikel der Alemannia waren ca. eine Stunde zu spät und so blieb den Kyklopen nichts anderes übrig als sich durch ein Fenster Zutritt zu verschaffen…

Juli 2000, Mathias Fürer wurde auf dem Tersier auf das Vulgo “Berserker” getauft.

Februar 2000, 0:00 Uhr : Die Kyklos Homepage wurde zum ersten Mal auf den Kyklos-Server im Tersier hochgeladen.